Song "My Little Love": Rührender Dialog: So erklärte Adele ihrem Sohn die Trennung von seinem Vater

In einem ihrer neuen Songs hat Adele eine Konversation mit ihrem Sohn verarbeitet. Darin erklärt sie dem heute Neunjährigen, wieso sie sich von seinem Papa trennen möchte. 

Song "My Little Love": Rührender Dialog: So erklärte Adele ihrem Sohn die Trennung von seinem Vater

In einem ihrer neuen Songs hat Adele eine Konversation mit ihrem Sohn verarbeitet. Darin erklärt sie dem heute Neunjährigen, wieso sie sich von seinem Papa trennen möchte. 

Es ist wohl einer der rührendsten Momente in Adeles neuem Album "30". Im Song "My Little Love" thematisiert die Ausnahmekünstlerin ihre Scheidung und welchen Effekt die auf ihren Sohn Angelo hat. 

STERN PAID 47_21 Adele

Adele erklärt ihrem Sohn die Scheidung

In den Song hat sie eine Aufnahme von sich und dem heute Neunjährigen eingebaut, in dem sie mit ihm über das Thema Trennung spricht. "Mami hat in letzter Zeit viele große Gefühle", sagt sie zu darin. "Ich fühle mich ein bisschen verwirrt." Der Kleine fragt sie, warum das so ist, woraufhin Adele ihm antwortet, sie habe "das Gefühl, dass ich nicht wirklich weiß, was ich tue". "Oh, gar nicht?", fragt der Junge nach, der deutlich mit britischem Akzent spricht, obwohl Adele auch einen Wohnsitz in Los Angeles hat und dort den Großteil ihrer Zeit verbringt. 

"Überhaupt nicht", macht Adele die Stimme ihres Kindes nach. Etwas später im Song erklärt sie ihm ihr Dilemma. "Ich liebe deinen Vater, weil er dich mir geschenkt hat. Du bist halb ich und halb Daddy", sagt sie über ihren Ex-Mann Simon Konecki

Emotionaler Song "My Little Love"

Wie sehr sie die Entscheidung mitnimmt, sich von dem Vater ihres Sohnes zu trennen, wird auch im Songtext deutlich. "Ich weiß, du fühlst dich verloren / Es ist komplett meine Schuld", singt sie über die Gefühle von Angelo. Und im zweiten Vers: "Ich erkenne mich selbst nicht in der Kälte des Tageslichts / Also bin ich nicht überrascht, dass du alle meine Lügen durchschaust / Ich fühle mich so schlecht, hier zu sein, wenn ich so schuldig bin / Ich bin so weit weg und du bist der Einzige, der mich retten kann."

In einem Interview mit Zane Lowe von Apple Music offenbarte die Künstlerin, dass ihr Sohn durchaus gemerkt habe, dass es seiner Mutter nicht gut ging. "Und er nahm den Mut auf, mir sehr deutlich zu sagen: 'Du bist im Grunde ein Geist. Du könntest genauso gut nicht hier sein'", erinnerte sie sich. 

Quelle: Apple Music