RTL-Quizshow: "Wer wird Millionär?": Chris Tall schafft es dank Oliver Pocher bis zur Millionenfrage

Vier Prominente spielten bei "Wer wird Millionär?" für den guten Zweck. Das meiste Geld gewann dabei Chris Tall - auch dank der Mithilfe von Oliver Pocher. Weniger erfolgreich verlief der Abend für Guido Cantz.

RTL-Quizshow: "Wer wird Millionär?": Chris Tall schafft es dank Oliver Pocher bis zur Millionenfrage

Vier Prominente spielten bei "Wer wird Millionär?" für den guten Zweck. Das meiste Geld gewann dabei Chris Tall - auch dank der Mithilfe von Oliver Pocher. Weniger erfolgreich verlief der Abend für Guido Cantz.

Erfolgreicher Abend für Günther Jauch und den RTL-Spendenmarathon: Bei dem "Wer wird Millionär? - Prominenten-Special" erspielten die Gäste insgesamt 660.000 Euro für den guten Zweck. Den größten Anteil zu dieser Summe trug Chris Tall bei: Eine halbe Million erspielte der Comedian - und stellte seine drei Mitspieler Guido Cantz, Jürgen von der Lippe und Evi Sachenbacher-Stehle locker in den Schatten.PAID Gastbeitrag Maik Meuser Corona 7.10 Uhr

Bereits einmal saß Tall auf dem Ratestuhl von Jauch, schon damals bestach er mit seinem Wissen und holte 125.000 Euro. Diesmal lief es noch besser: Der 30-Jährige schaffte es bis zur Millionenfrage. Erst da gab er auf. Folgende Frage bekam er gestellt: "Was war am 13. März 1987 das Letzte, was Tierfilmer Bernhard Grzimek unmittelbar vor seinem Tod erlebte?"

Zur Auswahl standen die Optionen A: Moorhuhnjagd im Harz, B: Safari in Kenia, C: Tigerdressur im Zirkus, D: Elefantenfütterung im Zoo. Korrekt wäre die Antwort C gewesen, doch Chris Tall wollte nichts riskieren: "Ich werde es niemals beantworten…, es wäre Harakiri." Er nahm lieber die sichere halbe Million, die einem guten Zweck zugute kommt. Nach diesem Triumph zeigte sich der Hamburger entsprechend stolz: "Ich bin so glücklich und werde sofort meine Mutter anrufen." 

Chris Tall ruft Oliver Pocher an

Dass er so weit kam, hatte Tall auch seinem Freund Oliver Pocher zu verdanken. Der half ihm als Telefonjoker nämlich bei einer Frage aus: "Wer wohnte bis zu seinem Tod 1941 in der Nähe von Utrecht im legendären 'Haus Doorn'?", wollte Jauch von ihm für 125.000 Euro wissen.  Zur Auswahl standen Kaiser Wilhelm II., Albert Einstein, Thomas Mann und Karl Marx. Da Chris Tall die Frage nicht beantworten konnte, rief er Pocher auf Sylt an. Der wurde von dem Anruf zwar etwas überrascht, wusste aber die Antwort sofort: "Kaiser Wilhelm II. lebte bis zum Ende seines Todes da."

WWM Fotostrecke 7.34 Uhr

Für die anderen Gäste lief der Abend nicht ganz so perfekt: Moderator Jürgen von der Lippe und die frühere Skilangläuferin Evi Sachenbacher-Stehle holten beide jeweils 64.000 Euro. Für Guido Cantz war bereits bei 32.000 Euro Schluss.

Auf RTL+ können Sie sich die aktuelle Ausgabe von "Wer wird Millionär? - Prominenten-Special" noch einmal anschauen.