Matt Doran: Er kannte ihr Album nicht: Adele beendet Interview mit australischem Reporter

TV-Journalist Matt Doran bekam die Chance, Adele zum Interview zu treffen. Doch der Australier blamierte sich gewaltig: Weil er ihr Album nicht gehört hatte, stand Adele auf und verließ den Raum.

Matt Doran: Er kannte ihr Album nicht: Adele beendet Interview mit australischem Reporter

TV-Journalist Matt Doran bekam die Chance, Adele zum Interview zu treffen. Doch der Australier blamierte sich gewaltig: Weil er ihr Album nicht gehört hatte, stand Adele auf und verließ den Raum.

Sechs Jahre haben Fans und Kritiker auf das neue Album von Sängerin Adele gewartet. Die 33-Jährige hatte sich zuletzt rar gemacht, zeigte sich kaum noch in der Öffentlichkeit und trennte sich von ihrem Mann Simon Konecki. All diese Erfahrungen, vor allem ihre Scheidung, hat Adele nun in ihrem Werk "30" verarbeitet, das vor wenigen Tagen erschienen ist.STERN PAID 47_21 Adele 10.25

In den USA sprach sie mit Talkmasterin Oprah Winfrey über ihre neuen Songs. Der australische Reporter Matt Doran bekam ebenfalls die Chance, Adele bei einem exklusiven Gespräch zu treffen – und hat es vermasselt.

Wie die britische Zeitung "The Daily Telegraph" berichtet, flog der TV-Journalist Anfang November extra mit seiner Crew nach London, um Adele dort zu treffen. Auf seinem Instagram-Account posierte Doran stolz mit Kamera und kommentierte: "Das wird etwas ganz Besonderes." 

Adele war sauer, weil Matt Doran ihr Album nicht kannte

20 bis 30 Minuten waren für das Treffen mit Adele vorgesehen. Doch Doran stellte in dieser Zeit keine einzige Frage zur neuen Platte der Künstlerin. Schlimmer noch: Er soll sogar gesagt haben, dass er sich das Album "30" nicht einmal angehört habe.

Daraufhin sei Adele empört aufgestanden und habe den Raum verlassen – das Interview war vorbei. Die bis dahin gemachten Aussagen wurden von ihrer Plattenfirma Sony gestrichen. Doran durfte keine Minute des Interviews für die TV-Show "7NEWS Spotlight" verwenden.

Der australische Sender Channel7 bezahlte demnach eine Million Dollar für ein Adele-Paket. Neben dem missglückten Einzelinterview beinhaltet das auch die Rechte an der Übertragung des Oprah-Winfrey-Interviews sowie Adeles Auftritt im Griffith-Observatorium in Los Angeles. Das Oprah-Gespräch und das Konzert sollen am Sonntagabend um 19 Uhr Ortszeit bei Channel7 übertragen werden. 

Matt Doran hingegen wurde nach seinem misslungen Auftritt und dem verpatzten Adele-Interview für zwei Wochen beurlaubt.

Quelle:  "Daily Mail"