Florida: Schulbezirk schafft Maskenpflicht ab – nach 38 Schulverweisen einer Achtjährigen

Ein Schulbezirk im US-Bundesstaat Florida hat die Maskenpflicht für Schüler aufgehoben. Vorher wurde der Fall eines achtjährigen Mädchens öffentlich, das 38 Mal vom Unterricht ausgeschlossen worden war, weil es sich geweigert hatte, der Anordnung nachzukommen.

Florida: Schulbezirk schafft Maskenpflicht ab – nach 38 Schulverweisen einer Achtjährigen

Der Schulbezirk Palm Beach County in Florida hat die Maskenpflicht für Schüler endgültig aufgehoben, nachdem ein achtjähriges Mädchen, das sich weigerte, der Anordnung Folge zu leisten, insgesamt 38 Mal der Schule verwiesen wurde und damit an die Öffentlichkeit ging, wie die Daily Mail berichtet.

Die Aufhebung dieses Erlasses bestätigt das Vorgehen des republikanischen Gouverneurs Ron DeSantis, der den Eltern und nicht den Behörden in Florida die Entscheidung über den Gebrauch der Masken überlässt.

Der umstrittene Maskenzwang des Bezirks wurde am 8. November aufgehoben, nachdem zuvor ein Richter die Notverordnung 64DER21-15 des US-Gesundheitsministeriums für gültig erklärt hatte.

Vor dem Urteil wurde die Zweitklässlerin Fiona Lashells zum öffentlichen Gesicht eines Maskenkrieges und ganz allgemein der Elternrechte. Das Kind hatte sogar einen Auftritt an der Seite von Gouverneur DeSantis bei Fox & Friends Anfang November.

CHIGIDU.COM Turn your world around, live in a new way. Fast, convenient and neat social network. Communication, dating, business.