Britischer Schauspieler: Idris Elba wird als neuer James-Bond-Bösewicht gehandelt

Idris Elba und James Bond: Diese beiden Namen werden seit Jahren miteinander in Verbindung gebracht. Doch statt 007 könnte der Brite nun einen anderen Part im Bond-Universum übernehmen.

Britischer Schauspieler: Idris Elba wird als neuer James-Bond-Bösewicht gehandelt

Idris Elba und James Bond: Diese beiden Namen werden seit Jahren miteinander in Verbindung gebracht. Doch statt 007 könnte der Brite nun einen anderen Part im Bond-Universum übernehmen.

Kaum eine Frage wird in der Filmbranche derzeit so heiß diskutiert wie die Neubesetzung von James Bond. Daniel Craig hört nach 15 Jahren als 007 auf, sein letzter Film "Keine Zeit zu sterben" kam Ende September in die Kinos. Seit Längerem wird bereits debattiert, welcher Schauspieler in Zukunft in die Rolle des Geheimagenten Ihrer Majestät schlüpfen soll. Ein Name, der dabei immer wieder fiel, ist der des britischen Darstellers Idris Elba. Er wäre der erste schwarze James Bond.STERN PAID Interview Daniel Craig James Bond 13.18

Die britische Zeitung "The Sun" berichtet nun, dass Elba sich tatsächlich mit den Verantwortlichen der Filmreihe austausche. Doch die Verhandlungen könnten anders enden, als sich seine Fans erhoffen. "Idris hat informelle Gespräche mit dem Studio geführt, und man hat ihm gesagt, dass es eine Rolle im nächsten Bond-Film für ihn gibt, wenn er sie will. Es ist noch sehr früh, aber bisher sieht es so aus, als ob es die Rolle des Bösewichts sein würde", zitiert die "Sun" eine anonyme Quelle.

Der Part des James Bond käme demnach nicht infrage. Die Macher wüssten jedoch um Elbas Anziehungskraft und wie viel Respekt er beim Publikum genießt, sodass sie ihn unbedingt beim nächsten Film dabei haben und dafür einen originellen Charakter entwickeln wollen.

Idris Elba: "Nein, ich werde nicht James Bond sein"

Elba selbst sagte im Oktober dem britischen Sender "ITV": "Nein, ich werde nicht James Bond sein." Gefragt, ob er die Rolle irgendwann einmal übernehmen wolle, antwortete der 49-Jährige: "Wer würde das nicht wollen?" Neben Elba werden auch der Brite Tom Hardy, "Bridgerton"-Star Regé-Jean Page und "GoT"-Darsteller Tom Hopper als Nachfolger von Daniel Craig gehandelt. Selbst ins Spiel brachten sich Dwayne "The Rock" Johnson und Schauspieler Charlie Hunnam.James Bond Bildband 10.34

Hoffnungen, dass James Bond von einer Frau verkörpert werden könnte, erteilte Produzentin Barbara Broccoli immer wieder eine Abfuhr. "James Bond ist eine männliche Figur. Ich hoffe, dass es viele, viele Filme mit Frauen, für Frauen, von Frauen, über Frauen geben wird. Aber ich denke nicht, dass wir eine männliche Figur von einer Frau darstellen lassen sollten. Also ja, ich sehe ihn als Mann", sagte die 61-Jährige kürzlich der britischen Nachrichtenagentur PA.

Quelle: "The Sun"