"Asterix – der Podcast": Koch Johann Lafer über Festbankette bei den Galliern: "Der Barde ist eine Katastrophe!"

Im stern-Podcast spricht der Fernsehkoch Johann Lafer mit Kulturredakteur Matthias Schmidt über die gallische Küche, weshalb Wildschweinbraten eine ziemliche Herausforderung ist – und warum Troubadix nicht ganz zu Unrecht von den Festbanketten ausgeschlossen wurde. 

"Asterix – der Podcast": Koch Johann Lafer über Festbankette bei den Galliern: "Der Barde ist eine Katastrophe!"

Im stern-Podcast spricht der Fernsehkoch Johann Lafer mit Kulturredakteur Matthias Schmidt über die gallische Küche, weshalb Wildschweinbraten eine ziemliche Herausforderung ist – und warum Troubadix nicht ganz zu Unrecht von den Festbanketten ausgeschlossen wurde. 

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio NowSpotify, iTunes und weiteren Podcast-Anbietern.

Es ist fast immer das Gleiche am Ende: Alle feiern, einer wird gemobbt. Dabei ist der Mann mit der Leier und den Schmalzlocken nicht nur ein begnadeter Musiker, zumindest seiner Meinung nach, sondern als Lehrer und Mitglied des Dorfrates auch einer der schlausten Gallier.

Das Los des Barden Troubadix steht im Zentrum der dritten Folge des Asterix-Podcasts vom stern. Kulturredakteur und Host Matthias Schmidt hat sich als Experten diesmal den Koch Johann Lafer eingeladen und spricht mit ihm ausführlich über Essen, Genuss und Festbankette bei den Galliern. Lafer hat dafür das kürzlich erschienene, offizielle Asterix-Kochbuch unter die Lupe genommen und sich einer besonderen Aufgabe gestellt: ein ganzes Wildschwein braten. "Wildschwein ist eine echte Herausforderung", sagt er. "Ich habe es in meiner 45-jährigen Laufbahn noch keinem Fremden serviert. Weil ich immer Bedenken hatte, es schmeckt nicht. Oder es wird unglaublich zäh."

STERN PAID 41_21 Pastel de Nata 14.16

Orgien und Festmahle

Zudem hat sich Lafer Gedanken gemacht, ob Orgien wie das legendäre Käse-Fondue in "Asterix bei den Schweizern" noch zeitgemäß wären. "Orgie ist heute eher negativ besetzt", glaubt Lafer. "Es heißt jetzt eher Festmahl." Unter einer Orgie würde er sich heute eher etwas anderes vorstellen: "Vielleicht so: Wir legen uns mit zehn Schwarzwälder Kirschtorten in eine Badewanne."

Von Troubadix Künsten ist auch Lafer nicht wirklich überzeugt, auch wenn Gesang Geschmackssache sei: "Töne sollte man schon treffen können. Und bei Troubadix war das offensichtlich eine Katastrophe." Gefragt nach seinem Lieblingshelden aus der Welt der Gallier, muss er nicht lange nachdenken. "Wenn man mich so anschaut von meiner Figur, ist Obelix mein Charakterwesen", sagt Lafer. "Ich war schon immer derjenige, der sich gerne etwas mehr auf den Teller packt."

Wo lag das Dorf der Gallier?

Für die Rubrik "Beim Teutates" hat Schmidts stern-Kollege Bernd Teichmann diesmal unnützes Wissen recherchiert, das auch aus Urlaubsgründen interessant sein könnte. Es geht um die Frage, wo genau es denn gelegen haben könnte, das uns wohlbekannte Dorf der Gallier? Als Favorit gilt ein kleiner Ort in der Bretagne mit langen Sandstränden und vielen Steinbrüchen. 

STERN PAID 46_21 Frankreich 09.08Für seinen Asterix-Podcast nimmt Host Matthias Schmidt regelmäßig eine Figur aus dem Universum von Asterix genauer unter die Lupe. Nach Obelix und den Frauen wie Gutemine und Falbala folgen demnächst noch Miraculix, Verleihnix und Cäsar. Dafür spricht der stern-Kulturredakteur mit Asterix-Experten und prominenten Fans, darunter der "Quizdoktor" Thomas Kinne, die Unterhalterin Hella von Sinnen, das Zauber-Duo Ehrlich Brothers und die Übersetzer Gudrun Penndorf und Klaus Jöken. 

"Asterix – der Podcast" erscheint vierzehntäglich immer donnerstags auf stern.de und dem Youtube-Kanal des stern sowie auf Audio Now und allen gängigen Podcast-Plattformen.